Vitamine und Lebensmittel für Ihre Augengesundheit

­„Karotten sind gut für die Augen“ – die meisten von uns kennen diesen Satz bereits seit der Kindheit. Aber tragen gesunde Ernährung und Vitamine tatsächlich zur Augengesundheit bei?

Eine gesunde Ernährung kommt dem ganzen Körper zugute. Welche Vitamine wirken sich aber besonders positiv auf die Augen aus und in welchen Lebensmitteln kommen sie vor?

„Vitamine und Lebensmittel für Ihre Augengesundheit“ weiterlesen

Augenscreening in Nepal – Hilfe zur Selbsthilfe durch den Verein „Vision for the world“

Plusoptix_Vision for the world_Measurement boy

Heute würden wir euch gerne ein tolles Projekt des Vereins „Vision for the world e.V.“ vorstellen. „Vision for the world“ wurde im Jahre 2002 von Max Reindl und Susanne Grethlein gegründet und verfolgt das Ziel, die augenmedizinische Betreuung von bedürftigen Menschen in wirtschaftlich unterentwickelten Staaten nachhaltig zu verbessern. Sie unterstützen nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ und fördern Projekte, um die medizinische Lebenssituation der Betroffenen in diesen Ländern zu verbessern.

Nun stehen die nächsten School Screenings in Nepal an. Mit an Bord ist ab sofort ein sekundenschnelles Autorefraktometer von Plusoptix. „Augenscreening in Nepal – Hilfe zur Selbsthilfe durch den Verein „Vision for the world““ weiterlesen

Woher soll Ihr Kind wissen, dass es schlecht sieht?

Schlecht sehen ist nicht schmerzhaft deswegen beschweren sich die meisten Kinder nicht über ihre schlechte Sehfähigkeit.

Fast jedes fünfte Kind im Alter von 4 Jahren hat eine unerkannte Sehbeeinträchtigung. Dieser hohe Anteil erscheint überraschend, doch im Gegensatz zu anderen Krankheiten gibt es bei Sehstörungen oft keine äußerlichen, für die Eltern erkennbaren Symptome.[1]

„Woher soll Ihr Kind wissen, dass es schlecht sieht?“ weiterlesen

Wie moderne Technik die Augenvorsorge verbessert – Die Erfahrungen einer Mutter

Plusoptix S12C Vision Screener - Messung aus 1 Meter Entfernung, in unter 1 Sekunde

Von Vesna Stirnadel

 

Als Familie eines Plusoptix-Mitarbeiters kannten wir natürlich die Möglichkeiten der frühzeitigen Amblyopie-Vorsorge. Wir wussten aber auch, dass es in Deutschland keine vorgeschriebene Augenarztvorsorge für Kinder gibt, und dass nicht alle Kinderärzte ein entsprechendes Amblyopie-Screening durchführen.

Als 2013 unser Sohn geboren wurde, fanden wir eine richtig tolle, sehr erfahrene Kinderärztin. Dass es das Amblyopie-Screening bei ihr nicht gab, spielte für uns zu diesem Zeitpunkt noch keine Rolle. Um die Vorsorge beim Augenarzt wollten wir uns selbst kümmern.

Dahin kamen wir aber erstmal anders als gedacht: Unser Baby bekam mit 8 Monaten eine Entzündung des Augenlids. Die Augenärztin behandelte ihn und untersuchte auch die Augen – alles war okay. Wir bekamen die Empfehlung, uns mit rund 18 Monaten erneut in der Sehschule beim Augenarzt vorzustellen.

Das Problem mit dem Sehtest bei der U7a: das Kind muss mitmachen

Wären wir nicht schon frühzeitig beim Augenarzt gewesen, hätte die erste Sehschärfenbestimmung unseres Sohnes wahrscheinlich erst mit gut drei Jahren bei der U7a stattgefunden. „Wie moderne Technik die Augenvorsorge verbessert – Die Erfahrungen einer Mutter“ weiterlesen

Amblyopie-Screening beim Kinderarzt: „Die Augenvorsorge wurde von der Kasse bezahlt. Wir hätten es aber auch für 25€ gemacht.“

Plusoptix_Blog_Junge mit Brille_Amblyopie-Screening_children-1985825_1920

Wie wir bereits in unserem Blogbeitrag  „Immer mehr Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Amblyopie-Screening!“ berichtet haben, wird das Amblyopie-Screening als frühzeitige Augenvorsorge beim Kinderarzt von immer mehr Krankenkassen bezahlt. Heute haben wir eine tolle Rückmeldung der Mutter Yvy. Ihr Sohn Lennox  nahm während der U5 Untersuchung beim Kinderarzt an einer Amblyopie-Vorsorge (auch Amblyopie-Screening genannt) teil. Das Ergebnis der modernen, kinderfreundlichen Augenvorsorge war „Auffällig“.

„Unser Sohn Lennox hat während der U5 im Alter von 7 Monaten an der Amblyopie-Vorsorge beim Kinderarzt teilgenommen. Erst hieß es das wir 25€ bezahlen müssen. Dann haben se erst gemerkt, dass es bei uns von der Krankenkasse bezahlt wird. Wir hätten es aber auch für 25€ gemacht.“

Lest hier mehr über die Erlebnisse von Yvy und ihren Sohn Lennox, und auch welche lobenden Worte die Augenärztin für die Genauigkeit des Amblyopie-Screenings mit Plusoptix beim Kinderarzt fand. „Amblyopie-Screening beim Kinderarzt: „Die Augenvorsorge wurde von der Kasse bezahlt. Wir hätten es aber auch für 25€ gemacht.““ weiterlesen

Frühzeitige Augenvorsorge in der Kita Astrid Lindgren (Gronau)

kindergarten-2204239_1920 Plusoptix Blog über Amblyopie-Screening / Vision Screening / Vision Screener in Kita

Heute würden wir euch gerne ein tolles Beispiel einer gelungenen Anwendung unserer Messgeräte vorstellen. In der Kindertagesstätte Astrid Lindgren in Gronau wurde kürzlich ein Projekt zur Augenvorsorge bei den Kita-Kindern organisiert, wobei unter anderem ein Amblyopie-Screening mit dem Plusoptix Vision Screener durchgeführt wurde. Durch ein Amblyopie-Screening können die am häufigsten auftretenden Sehstörungen bei Kindern erkannt und der Entstehung einer Schwachsichtigkeit (Amblyopie) vorgebeugt werden.

Über die Organisation, die Durchführung und die Ergebnisse des Projekts möchten wir euch gerne im heutigen Blogbeitrag berichten. „Frühzeitige Augenvorsorge in der Kita Astrid Lindgren (Gronau)“ weiterlesen

Gemeinnützige Arbeit mit dem Plusoptix Gerät – ein wetterfester Screening-Koffer geht auf Weltreise

Dr_Kaupke von der HIT Stiftung im Einsatz in Tansania - mit dabei das Plusoptix Gerät. Nur echt mit dem Smiley!

Heute würden wir euch gerne ein tolles Beispiel einer gemeinnützigen Anwendung unserer Messgeräte vorstellen. Es handelt sich hierbei um die Hamburger H. I. T. Stiftung, die 2014 von Herrn Dr. Peter P. Kaupke, Augenarzt aus Hamburg, ins Leben gerufen wurde:

Man kann Herrn Dr. Kaupke guten Gewissens als einen Augenarzt aus Leidenschaft bezeichnen. „Es ist mir ein großes Anliegen, aktiv etwas für eine bessere Zukunft unserer Kinder zu tun – und zwar über den Rahmen meiner Praxis hinaus“, beschreibt er den ausschlaggebenden Grund zur Gründung der H.I.T. Stiftung auf seiner Homepage. H.I.T. hat es sich zur Aufgabe gemacht Kindern durch besseres Lernen, Erkennen und Verstehen, eine Chance auf Entwicklung von Wertebewusstsein und eine selbstbestimmte, positive und bessere Zukunft zu ermöglichen.  „Nur wer gut sehen kann, hat auch eine Chance auf ein erfolgreiches Lernen“, erklärte Herr Dr. Kaupke im Gespräch.  Sein Ziel: Kindern in bildungsfremden Regionen zu frühzeitigen Sehtests verhelfen.

Mehr zu den Zielen der Stiftung sowie zur Rolle des Plusoptix-Geräts hierbei, möchten wir euch gerne im heutigen Blogbeitrag vorstellen:

„Gemeinnützige Arbeit mit dem Plusoptix Gerät – ein wetterfester Screening-Koffer geht auf Weltreise“ weiterlesen

Eine frühzeitige Augenvorsorge kann Leben retten!

Brianna - wie eine Augenvorsorge mit dem Plusoptix Vision Screener ihr Leben rettete

Wir sprechen immer davon, dass eine Sehschwäche die schulischen Leistungen beeinträchtigen, die Unfallgefahr im Straßenverkehr erhöhen und die Berufswahl einschränken kann. Wir freuen uns über jedes unauffällige Messergebnis und sprechen über auffällige Kinder, die zum Augenarzt überwiesen werden sollen. Doch für Brianna, ein 7 Jahre altes, amerikanisches Mädchen ging es um viel mehr! Nach einem auffälligen Messergebnis des Augen-Messgeräts von Plusoptix (Plusoptix Vision Screener), kämpfte sie sogar um Ihr Leben! Mehr zu Brianna’s Geschichte und wie es ihr heute geht, erfahrt ihr in unserem neuen Blogbeitrag.

„Eine frühzeitige Augenvorsorge kann Leben retten!“ weiterlesen

Frühzeitige Augenvorsorge für Kinder- Was zahlt die Krankenkasse?

Plusoptix Vision Screener - plusoptiX S12C measurement side view

Plusoptix legt Wert darauf, dass die Eltern über die enorme Bedeutung der frühzeitigen Augenvorsorge bei Kindern aufgeklärt werden. Eltern müssen wissen, dass es eine moderne Technik gibt, mit der Amblyopie (Schwachsichtigkeit) nicht nur erkannt, sondern durch eine Vorsorge vermieden werden kann. Doch wird eine Messung mit dieser modernen Technik zur Augenvorsorge auch von den Krankenkassen bezahlt?

Über dieses Thema wollen wir euch im folgenden Beitrag einen Überblick verschaffen.

„Frühzeitige Augenvorsorge für Kinder- Was zahlt die Krankenkasse?“ weiterlesen

Amblyopievorsorge – Eure Fragen – unsere Antworten

Plusoptix Vision Screener - plusoptiX S12C measurement side view

Annina von breifreibaby hatte bereits einen Beitrag über die Augenvorsorgeuntersuchung bei Kleinkindern geschrieben. Nach diesem Beitrag hattet ihr einige Fragen zum Amblyopiescreening, die wir euch in den Kommentaren beantwortet haben. Nun war Annina selbst mit ihrer Tochter bei einem Amblyopiescreening. Wie es abgelaufen ist und wie ihre Tochter das Amblyopiescreening fand, erfahrt ihr in ihrem neuen Beitrag zusammen mit einer Übersicht der Fragen und Antworten zum Amblyopiescreening:

Vor einigen Wochen haben wir über die sehr wichtige Augenvorsorge bei Kindern geschrieben. Dazu hatten wir Spezialistin Melanie Salamon von Plusoptix an Bord. Es ging darum, dass auch schon bei kleinen Babys ab dem sechsten Monat eine Augenvorsorge durchgeführt werden kann. Hier werden Risikofaktoren für eine Sehschwäche vorzeitig erkannt und können so behandelt werden. Mittlerweile……

über [Anzeige] Amblyopievorsorge – Eure Fragen – unsere Antworten mit Melanie von Plusoptix — breifreibaby

Schreibt uns, wenn ihr Fragen rund um die Augenvorsorge bei Kindern habt!

bis zum nächsten Mal,

euer Plusoptix-Team